Covid-19-Situation

Unterrichtsbetrieb im Januar 2022

Testnachweise

Ab dem 10. Januar 2022 dürfen auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler nur dann am Präsenzunterricht, an sonstigen Schulveranstaltungen sowie der schulischen Ganztagsbetreuung teilnehmen, wenn sie einen negativen Testnachweis vorlegen können. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die bereits eine Drittimpfung („Booster“) erhalten haben.

Weiterführende Informationen zu den Selbsttests finden Sie hier.

Erinnerung: Testtage und Nachtestung bei Fehlen am Testtag

Hat Ihr Kind an einem der „Test-Tage“ (derzeit: Montag – Mittwoch – Freitag) die Schule nicht besucht, so meldet es sich am folgenden Tag vor Unterrichtsbeginn zur Selbst-Testung im Klassenzimmer der 6b (Raum E-OG/03). Ab 8:00 Uhr wird dort unter Aufsicht getestet. Wichtig ist, dass Ihr Kind zuerst den Selbsttest absolviert, bevor es sein eigenes Klassenzimmer aufsucht.

Weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Regeln für Externe

Sie dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind – ganz gleich, ob Sie zum Beispiel nur kurz etwas an der Schule abgeben wollen oder ein Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft, der Beratungslehrkraft oder der Schulpsychologin bzw. dem Schulpsychologen vereinbart haben.

Weiterlesen …

Erweiterte Maskenpflicht

Laut Beschluss des Ministerrats gilt ab Montag, 08.11.2021 auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und während der Mittagsbetreuung Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht ebenfalls am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird. Ziel dieser erweiterten Maskenpflicht ist es, einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu schaffen und den Eintrag von Infektionen aus dem privaten Bereich in die Schulen zu minimieren. Die erweiterte Maskenpflicht gilt bis auf Weiteres.